aktuelle Projekte

 

 Leader-Projekt „Historisches Koralpenglas 


 

LAG: Schilcherland 

Projektträger: Technologiezentrum Deutschlandsberg GmbH

Adresse: 8530 Deutschlandsberg, Wirtschaftspark 2
Telefon: 03462/4050-0, Fax: 03462/4050-14
email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner: Frau Marianne Kiendl


Ausgangslage:

Eine große Anzahl von Waldglashütten war in der heutigen Steiermark (Region Soboth / Koralpe und Salla) und auch in benachbarten Gebieten des heutigen Sloweniens (Region Bachern) in Betrieb. In den Waldglashütten des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jhs. wurden neben einfachen, für den täglichen Gebrauch bestimmten Hohlglaswaren (Trinkgeschirr, Flaschen usw.) auch Tafelglas (Fensterscheiben) und Luxusgüter wie Spiegel und aufwendig geschliffene und bemalte Gläser hergestellt. Der Niedergang der Waldglashütten war unter anderem eine Folge des an den Waldungen betriebenen Raubbaues. Der Betrieb einer Glashütte, wird auch durch die hohe Anzahl der beschäftigten Menschen verdeutlicht (oftmals bis zu hundert Personen).
 

Ziele:

Das Ziel des Projektes ist die Realisierung einer umfangreichen Ausstellung im Bereich Glas und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für dieses alte Handwerk. Durch dieses Projekt werden nachhaltige Wertschöpfungsketten gebildet bzw. ausgebaut (Wirtschaft - Landwirtschaft - Tourismus - Kultur).Durch die gezielte Kooperation von Experten entsteht die einmalige Chance/Möglichkeit (bis dato noch nicht geöffnet/genutzt) regionale historische Quellen zu interpretieren (z.B. Recherchen, Funde), sowie die erstmalige werkstättenspezifische Zuordnung der Fundstücke und Rechercheergebnisse. Ziel ist weiters die Entwicklung eines neuen Standbeines für den regionalen Tourismus (mit intensiver Einbindung der Bergregionen), welches nachhaltig für die Region Schicherland genutzt/verarbeitet werden kann. 

Konkrete Aktivitäten in den Bereichen:

·     Präsentation von ca. 1200 Gläsern und Glasprodukten aus heimischen Glashütten in Form
      einer umfassenden Ausstellung
·         Erstellung eines umfangreichen bebilderten Kataloges zur Glasausstellung
·         Archivrecherchen
(Auffinden von für die Ausstellung relevanten histor. Dokumenten)
·         Restaurierung
der Bodenfundstücke aus den Halden der wichtigsten Koralpen-Glashütten,
      sowie Integrierung der daraus gewonnen Erkenntnisse und Fundmaterial
·        
Tour. Positionierung des Themas „Waldglas“ durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit
·        
Erforschung der Geschichte der einzelnen Glashütten in der Region Schilcherland und
      schriftliche Zusammenstellung
·         Archäologische Grabung
auf einer Glashütte im Koralpengebiet
·         Stärkung des Bewusstseins
zum Thema „Historische Glasproduktion in der gesamten
      Region Schilcherland
·         Erstellung einer Dokumentation zur Glasproduktion in der Region Schilcherland